Zuckertütenfest einmal anders in der Kita „Arche“

Der langersehnte Tag für unsere Vorschüler war endlich da- unser Zuckertütenfest.

 

Hiermit endet unsere Reise ins Mittelalter.

Viele Wochen haben wir Luther’s Spuren verfolgt und die damalige Zeit den Kindern versucht nahe zu bringen.

Mit dem Bus ging es nach dem Mittagessen auf nach Wandersleben, bzw. ans Freudenthal.

Von dort liefen wir zu Fuß auf die Burg „Gleichen“ hinauf und kamen ganz schön außer Puste.

Ein Picknick zur Stärkung und Erholung mit einem Versperpaket war dann das erste im Burggelände bevor wir die Burgruine näher erkundeten.

Eine Fotoschnitzeljagd führte die Kinder an die verschiedenen Räume und Ecken der Burg, an denen Sie neue Entdeckungen machen konnten und eine weitere Aufgabe erhielten. Da gab es Wappen, Brunnen, Fenster, Torbögen und andere geschichtsträchtige Elemente zu sehen.

Am Ende wartete eine große Schatzkiste auf die Kinder, die im dunklen Kellerverlies versteckt war und nur mit Taschenlampen und Mut gefunden werden konnte.

 Was war da wohl drin? Ein Puzzle aus dem Spiel zeigte es ihnen und natürlich haben sie es schon geahnt und mit Spannung erwartet- es waren die Zuckertüten darin.

  Am späten Nachmittag fand der schöne, aber auch aufregende tag seinen Abschluß. Die Eltern holten(auch außer Puste vom Aufstieg) ihre Kinder ab. Und dann zeigten diese Ihnen erst einmal die Burg, wie sie sie heute kennengelernt haben.

 

Wir wünschen unseren 27 Schulanfängern einen guten Start in das Schuljahr!

 Die Erzieherinnen der Kita Arche                             14.06.2018

 

09.06.2018 Jubiläums-Sommerfest zu 20 Jahren Kita "Arche"

Das war ein Fest.........

mit vielen Kindern, vielen Gästen, schönem Wetter,leckerem Essen und kühlen Getränken, fleißigen Helfern, Töpferstand, Dekostand,mittelalterliche Ausstellungsstücke,einem Messerstand,Honigverkauf, Marktstand mit handgemachtem Schmuck oder Nähartikeln, vielen Spiel und Bastelständen, Kutschfahrten,einem Zauberer, zwei Dudelsackspielern, einer großen Hüpfburg, Lagerfeuer mit Stockbrot, Harfenmusik,einem Puppenspiel und zum Auftakt mit einem super Programm der Kinder im Gottesdienst.Vom Treiben und der Stimmung kann man sich auf den Fotos, die sich in der Bildergalerie befinden schnell einen Eindruck verschaffen.Geschenke, wie zu einem Geburtstag üblich haben wir auch bekommen: vom Gemeindekirchenrat eine Handpuppe mit religions- pädagogischen Spielen, einen Weihnachtsstern von Pfarrer Theile, eine Burg für den Park von der APRO Ingersleben Herrn Taubenrauch und dazu einen Ritterturm mit Steckenpferden von der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt Herrn Jacob und Herrn Schreeg und von weiteren Gratulanten andere  schöne Dinge, die wir gut gebrauchen können und für die wir herzlich Dankeschön sagen.

Das Fest konnte aber nur so vielfältig werden, weil wir finanzielle Unterstützungen hatten und wir wollen allen Spendern genauso herzlich danken und sie hier benennen: Küche&Co., HK Pflegedienst, Logopädie C. Gläser, Physiotherapie Luther, INtime Personal Solitions, Elektrotechnik Ndf. Topf/Schröder, Apotheke Ndf., Augenoptik Bettzüge, Dr. B. Beiküfner, Gaststätte "Linde", Sanitär M. Kaiser, KFZ R. Rudolf und Ch. Köberich, Bestattungshaus Wolf D. Vettrich, Aromatique GmbH Ndf., dazu Sachspenden von Ines Krebs und der Erfurter Bank. Wir konnten uns von den Spenden nicht nur die besonderen Aktionen des Festes gönnen, sondern für die Kinder Geschenke und pädagogisches Material anschaffen. Wir sagen hiermit Danke-Danke-Danke !!! und freuen uns, dass Sie uns unterstützt haben und wir Ihnen wertvoll sind und die Kinder und dieses Haus Ihnen mit am Herzen liegen. Denn genau das ist uns auch wichtig - ein  Interesse aneinander haben, sich unterstützen und helfen, sich wahrnehmen, akzeptieren, um in die Zukunft unsere Kinder zu investieren.

In diesem Sinne danke ich auch unseren vielen Helfern im "Hintergrund"- einem fleißigen Elternbeirat, ganz besonders unsrer MännerTruppe für die herzhaften Sachen, dann Reiner Wiegand für den Getränkeausschank am gekühlten Getränkewagen, vielen Dank auch Lothar Leucht, der nicht nur die Pferdekutsche gelenkt hat, sondern auch Strohballen für die Deko gebracht hat, dem Wumba-Tumba  Eisauto,Fam. Heiter für die gesponserte Hüpfburg,der Holzwerkstatt des Grone Bildungszentrums Erfurt und Matthias Wagner für die Herstellung der Schwerter, den Marktständen: Töpferstand Ch. Kühnhold aus Ingersleben, dem Dekostand Mademoselle Interieur aus Arnstadt,dem Messerstand aus Leipzig, den beiden "Spinnereinnen" aus der Spinnstube Wandersleben,dem Korbmachermeister Schöppe, den Dudelsackspielern P. Buchan und Th. Pfannschmidt,dem Zauberer A. Rehnagel,der Thüringer Harfengruppe unter Bettina Kallausch,allen Kuchenbäcker/innen, allen Erzieherinnen und Mitarbeiter/innen  und allen, die uns unterstütz und geholfen haben, dass wir ein wunderschönes Jubiläumsfest zum 20. Geburtstag der Kita feiern konnten.

Bianka Burkhardt und Diana Ullrich

04.05.2018

Ein Nachmittag und Abend für Papas mit und dann ohne ihre Kinder- das war ein Angebot der etwas anderen Art für eine Aktion in unserer Kita.

Herr Friedbert Reinert von der Evangel. Männerarbeit gestaltete einen abwechslungsreichen, abenteuerlustigen und aktiven Nachmittag mit einigen Kita-Papas für Ihre und die anderen Kinder.

Im Vorfeld gab es viel aufzubauen und herzurichten, z. Bsp.: Katapult schießen, Mäusefangspiel, Hau den Lukas, eine riesenlange Kletterleiter in den Baum hinein, eine Seilbahn, ein Niedrigseilgarten und einiges mehr.

Um 15. 00 Uhr stürmten die Kitakinder für eine Stunde den Park und probierten alle Spielaktionen aus. Ab 16 Uhr blieben die Papas dann mit ihren eigenen Kindern unter sich und genossen die Gemeinschaft bei Lagerfeuer mit Würstchen und Stockbrot und als dann ihre Kinder auch noch abgeholt wurden, blieb eine Männerrunde bei Bratwurst und Bier noch lange beisammen.

Den Papas hat es gut gefallen,sicherlich werden wir dieses Angebot bald mal wieder einplanen.

B.B.(weitere Bilder in unserer Galerie)

14.03.2018

Ein Besuch von Mitgliedern des Round Table Drei Gleichen

(www.round-table.de), zu denen auch Bens Papa Chris gehört aus der Holzwurmgruppe brachten uns neue schöne Warnwesten. Diese werden wir bei Ausflügen mitnehmen, damit wir immer gut zu erkennen sind und schon von weitem leuchten. Wir bedanken uns recht herzlich dafür. Außerdem haben die Überbringer an diesem Tag gleich Hand angelegt und auf den Spielplätzen Reparaturen vorgenommen.

Dafür noch mehr Danke, denn hier waren ja nicht nur Papas der Arche dabei sondern auch

kitafremde .      Super Sache!!!!

 

Vielen Dank sagen alle Bewohner der Arche!

Sicherheit braucht Köpfchen- Einer Veranstaltung für Vorschulkinder

...das Projekt für den sicheren Schulweg unserer künftigen Schulanfänger....

Eine Präventionsveranstaltung zur Verkehrssicherheit mit Clown Hajo vom Kindertheater Winzig  aus Gotha.

Der Inhalt: kindgerechte Regeln für das richtige Verhalten auf dem Schulweg.

 

Mit vielen Liedern und Späßen, an den die Kinder beteiligt wurden, war dieses Programm eine wunderschöne Ergänzung zur Verkehrsschulung der VS-Kinder im Kindergarten. 

Wir waren mir 20 Kindern im Kulturhaus Gotha am Ekhofplatz.

B.B.

Mittelalterliches Faschingsspektakel in der Arche   12.02.18

Oh, was gab es hier zum Feste- nur das Beste.... Rittersleut und holde Maid, Burgfräuleins und Knappen hatten alle viel zu

lachen.

Musik mit Trommeln und Flöten, mit Dudelsack und Harfe zum Tanzen und Springen ließen alle Burgbewohner mitsingen.

Nach mittelalterlicher Weise tanzten alle mit im Kreise.

Aber  Laurenzia und andere Faschingslieder  fanden ihren Platz auch wieder. Ein Extra gab es für die Großen - mit Lanze und mit Steckenpferd , mit Reifen und mit Nüssen, ließen sie sich die Siege gern versüßen. Es war tolle Stimmung  hier im Haus,am nächsten Tag ging es weiter mit Saus und Braus.

 

Vielen Dank, liebe Eltern für das wundervolle Faschingsfrühstück.        weitere Fotos in der Galerie

Faschingsumzug  13.02.18

Mit Tschingderassasa und bum bum bum ziehn wir herum......Faschingsdienstag konnte sich Neudietendorf freuen oder auch schnell verstecken.... Die Vorschulkinder sind mit Helau und  Zickezacke durchs Dorf gezogen und haben Station gemacht an der Schule, der Gemeinde, dem Edekamarkt,waren in der SeniorenWG, der Sparkasse und haben gejohlt und Krach gemacht auf den Strassen und  Plätzen und so manchen zum Mitsingen begeistert.Mit einem vollen Beutel Süßem und Geschenken sind wir geschafft wieder in der Kita angekommen.

Basteln im Advent

Die Erzieherinnen hatten eingeladen zu einem gemeinsamen Bastelabend mit Glühwein und in netter Gesellschaft. Das nahmen auch einige Eltern sehr gern an und setzten sich an die vorbereiteten Bastelangebote mit fleißigen Händen und froher Stimmung.

Hier entstanden verschiedene Sternformen, in den unterschiedlichsten Faltschritten.

Am Tisch der Engelwerkstatt waren die Plätze schnell besetzt und wurden auch nicht so schnell wieder frei. Die Drahtengel waren heiß begehrt, weil etwas Neues.Aber auch mit Naturmaterialien, alten großen Liederbüchern und zartem Seidenpapier entstanden wunderschöne weihnachtliche Gebilde. Wer nach diesem Abend noch nicht in Advendsstimmung versetzt wurde, muss einfach zu hause noch weiterbasteln..... Danke allen für die gemeinsame Zeit.und noch eine gute Adventszeit.

Der Bischhof Nikolaus war da  am 06.12.17

Der Bischhof und sein Wichtel hatten alle Hände voll zu tun, um den vielen Kindern hier in der Arche eine süße Kleinigkeit vorbei zu bringen.

Weltkindertag in Erfurt

Mit der neuen Vorschulgruppe

ging es am 20.09. 17 nach Erfurt auf den Bahnhofsvorplatz. Wir folgten einer Einladung unseres Fachverbandes der Diakonie, die mit anderen Vereinen einen speziellen Kindertag für viele evangelische Kitas gestalteten. Neben einem Gottesdienst mit vielen Liedern, gab es Spiele, Experimente, einen Krankenwagen zu bestaunen, Schminken u. u. u. Es ist eine Herausforderung in der Menge der vielen Kinder , die eigenen nicht aus den Augen zu verlieren. Mit frohgelaunten, quirligen Kindern, die viel zu erzählen hatten, kamen alle wieder am Nachmittag in der Kita an.